METIS

Projekt zur Fachkräftesicherung in Europas Halbleiterindustrie

SEMI, Silicon Saxony und 18 Partner aus 14 Ländern haben heute, am 18.11.2019 in  Villach eine Initiative gestartet, um die Qualifikationslücke zu schließen und die Vielfalt der Arbeitskräfte durch eine engere Zusammenarbeit zwischen der Mikroelektronikindustrie und Bildungsanbietern zu fördern. Das Projekt mit dem Titel METIS - Microelectronics Training, Industry and Skills - wird sich auf die Fähigkeiten und die damit verbundene Ausbildung konzentrieren, die zur Unterstützung neuer Branchen wie künstliche Intelligenz (KI), autonomes Fahren und Industrie 4.0 erforderlich sind.

METIS ist eine vom Erasmus+ Programm kofinanzierte Sector Skills Alliance. Sie soll den Fachkräftemangel in der Wertschöpfungskette elektronischer Komponenten und Systeme beseitigen. Im Rahmen von METIS werden SEMI und die Partnerorganisationen ein Mikroelektronik-Observatorium und einen Kompetenzausschuss einrichten, der sich aus Vertretern von Industrie, Wissenschaft, NGOs, Think Tanks und Regierung zusammensetzt. Das Konsortium wird eine neue Qualifikationsstrategie für die Mikroelektronikindustrie in Europa entwickeln, die sich darauf konzentriert, die Berufsbilder und Fähigkeiten zu verbessern, die für die Zukunft des Sektors entscheidend sind.

Das Projekt wird die Online-Bildung und das arbeitsbasierte Lernen in der Mikroelektronik-Entwicklung und -Fertigung fördern. METIS wird auch die Vielfalt der Arbeitskräfte in diesem Sektor fördern und auf eine stärkere Beteiligung unterrepräsentierter Gruppen an der Ausbildung und Beschäftigung in der Mikroelektronik abzielen. METIS, ein vierjähriges Projekt, erhält 4 Millionen Euro an öffentlichen Mitteln für Investitionen in die Mitarbeiterentwicklung in der Mikroelektronik in Europa.

 

Das METIS-Konsortium besteht aus SEMI, Infineon, Bosch, X-Fab, Graphenea, Summa, Arcelik, Silicon Saxony, Imec, Technische Universität Graz, dresden chip academy, University of South-East Norway, Technical University of Sofia, Budapest University of Technology and Economics, Innovation Learning Work, Fast Track into Information Technology, European Association of Career Guidance, European Association for Women in Science, Engineering and Technology, CIMEA und Decision.

Auftaktveranstaltung in Villach Dr. Sabine Herlitschka,
CEO of Infineon Technologies
Austria AG
Laith Altimime, president of SEMI Europe